Ihre Fachberater-Hotline:
07141 44180

Fragen und Antworten

1.

Wie lange gibt es das Unternehmen?

Die MEISTERfenster GmbH gibt es seit 1984 und ist damit seit über 30 Jahren Ihr zuverlässiger Partner für hochwertige Fenster und Türen.

2.

Wie erhalte ich ein Angebot?

Wir erstellen für Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot. Es ist in der Renovierung empfehlenswert eine Vor-Ort-Besichtigung vorzunehmen um ein detailliertes und korrektes Angebot zu erstellen.

3.

Was sind die Standardmaße für Ihre Fenster und Türen?

Bei uns gibt es keine Standardmaße. Alle Fenster und Türen werden individuell für ihre bauliche Situation und Wünschen angefertigt. Daher ist jedes Element eine Maßanfertigung.

4.

Was ist die Lieferzeit für Fenster und Türen?

Die Lieferzeit beträgt in der Regel bei Fenster ca. 3 Wochen und bei Haustüren ca. 5-6 Wochen.

5.

Einbaudauer und Montageablauf/ Wandbeschädigung

Pro Tag werden in der Renovierung 4-5 Fenster ausgetauscht. Dies variiert jedoch je nach baulicher Situation. Nachdem die alten Fenster vorsichtig herausgesägt sind, werden die neuen Fenster eingesetzt, die Hohlräume gedämmt und innen und außen dauerelastisch verfugt. Es enstehen bei unserer Montageweise in der Regel keine Wandbeschädigungen.

6.

Wie lange gewähren Sie Garantie?

Wir gewähren 5 Jahre Produktgarantie auf WERU-Produkte sowie 2 Jahre auf elektrische Bauteile.

7.

Was muss ich bei der Fensterpflege und Wartung beachten?

Bitte beachten Sie hierzu die Pflegeanleitungen. Jährliches Ölen der Beschläge erhöht die einwandfreie und zuverlässige Funktion Ihrer Fenster und Türen. Pflegeanleitung

8.

Machen Sie auch Zusatzarbeiten wie Rollläden, Fensterbänke, oder Fliegengitter?

Diese Arbeiten führen wir gerne für Sie aus. Fragen Sie bei uns nach.

9.

Ich sehe Tauwasser auf der äußeren Scheibe. Ist meine Dichtung kaputt?

Bei Tauwasser handelt es sich um einen bauphysikalischen Effekt. Vor allem im Herbst tritt dies immer wieder auf. Besonders bei 3-fach-Verglasungen mit Ug-Wert von 0,7 und besser ist die äußere Scheibe so kalt, dass die anströmende Luft bzw. die darin enthaltene Feuchtigkeit, an der Scheibenoberfläche auskondensiert.